Burger mit Gemüsebeilage selber machen

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn. Der Burger ist eines der meistgegessenen Nahrungsmittel der Erde. Insbesondere Kinder mögen ihn, aber auch bei Grillpartys ist der Fleischburger nicht mehr wegzudenken. Dazu dann noch etwas Gemüsebeilage und eine leckere Soße und schon ist das leckere Gericht perfekt. Doch was tun, wenn man nicht immer auf billige Tiefkühlkost zurückgreifen möchte? Haben Sie schon mal versucht einen Burger mit Gemüsebeilage selber herzustellen? Wir zeigen Ihnen in wenigen Schritten wie es geht!

Schritt 1) Fleisch auswählen: Suchen Sie sich das passende Fleisch aus, das Sie gerne zu einem Burger verarbeiten möchten. Ob Rind, Schwein oder anderes Fleisch spielt keine Rolle. Denn, im Gegensatz zu abgepacktem Fleisch, entscheiden wir selbst was für Fleisch in den Burger und somit letztenendes auch in die Mägen von uns und unseren Liebsten kommt.

Schritt 2) Jagen Sie das Fleisch durch den Fleischwolf: Dies ist ein entscheidender Schritt, denn hier unterscheiden wir uns von der Tiefkühlkost. Mit einem Fleischwolf können Sie problemlos jegliches Fleisch klein-mixen – und das ganz ohne Kraftaufwand oder Sauerei. Dabei kommt es natürlich darauf an, was für einen Fleischwolf Sie sich zulegen. Billigprodukte unterscheiden sich hier natürlich von teureren Herstellern. Schauen Sie sich am besten einmal diesen Fleischwolf Test an, hier erfahren Sie alles was Sie wissen müssen.

Schritt 3) Gemüsebeilage vorbereiten: Auch hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen! Ob Sie einen Gemüsemix bevorzugen oder lieber eine ganze Grillzwiebel oder Aubergine zu Ihrem Burger haben möchten bleibt Ihnen überlassen. In jedem Fall bietet sich die Verwendung von einem Zwiebelschneider an, denn mit einem solchen Schneidegerät können Sie Zwiebeln, aber auch andere Gemüsearten, problemlos zerhacken. Schauen Sie sich hierfür am besten unseren Zwiebelschneider Test an.

Schritt 4) Alles anbraten oder grillen. Anschließend mit etwas Soße und Gewürzen verfeinern und genießen.

Burger mit Speck und Zwiebeln

Wer kann zu diesem leckeren Burger mit Bacon und Zwiebeln schon nein sagen?

Sollten Sie einen Fleischwolf online oder im regionalen Geschäft kaufen?

Im obigen Schritt 2 hatten wir Ihnen den Fleischwolf als nützliches Küchenutensil vorgestellt, auf das Sie beim Burger selber herstellen nicht verzichten sollten. Dabei stellt sich natürlich die Frage, wo Sie einen solchen Fleischwolf am besten kaufen – In einem Internetportal wie dem oben vorgestellten Fleischwolf Test oder beim Küchenhändler vor Ort.

Ihnen stehen prinzipiell immer mindestens zwei unterschiedliche Wege zur Wahl, falls Sie sich einen Fleischwolf kaufen möchten – das Internet oder ein Einkauf im regionalen Geschäft. Machen Sie sich deswegen genügend Gedanken darüber, welche Vorgehensweise für Sie die richtige ist.

Mit dem konstanten Ausbau von Internetportalen wie Amazon oder Ebay verlassen sich immer mehr Kunden auf das Shopping im Internet. Dabei wird aber häufig nicht daran gedacht, dass der Erwerb bestimmter Artikel in einem lokalen Geschäft ebenfalls viel Positives zu bieten hat. Falls Sie großen Wert auf eine persönliche Beratung von einem echten Verkäufer legen, ist das Einkaufen von einem Fleischwolf offline für Sie unter Umständen die adäquatere Einkaufsvariante, denn hier können Sie mit dem Verkäufer im Küchengeschäft ausführlich darüber schwadronieren, wie man Burger am besten selber macht und welche Kniffe dabei zu beachten sind.

Aber auch ein schönes Einkaufserlebnis und eine nahegelegene Kontaktmöglichkeit für eventuelle Rückfragen zu dem gekauften Produkt sind als Vorteile von einem Einkauf im Fachhandel vor Ort zu erwähnen. Schließlich kann es viel Spaß machen, wenn man die verschiedenen Fleischwölfe einfach mal im Geschäft auf sich wirken lässt und dann ganz entspannt beim Schlendern durch die Ladenzeilen entscheidet.

Dennoch gibt es aber auch nicht zu vernachlässigende Argumente dafür, weshalb das Internet-Shopping wie beispielsweise auf obigem Testportal für Fleischwölfe unabhängig vom Wohnort an Bedeutung gewinnt. Zum Beispiel hat man im Internet eine deutlich größere Auswahlmöglichkeit zur Verfügung und außerdem ist auch eine umfassendere Gegenüberstellung zwischen Preisen für die jeweiligen Artikel sowie den verschiedenen Online-Shops möglich.

Außerdem können Sie die unterschiedlichen Fleischwölfe im Internet deutlich besser miteinander vergleichen. Von zu Hause haben Sie schließlich keinen Druck für eine schnelle Entscheidung, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass Sie das beste Produkt für Sie finden. Insgesamt ist es aber sicherlich auch eine Typfrage, ob Sie der Einkaufsbummel im echten Küchengeschäft eher stresst oder begeistert. Fakt ist aber, dass preisgünstige Schnäppchen bei den vielen verschiedenen Verkaufsangeboten des Internets einfacher ausfindig zu machen sind.

Zumindest unserer Meinung nach überwiegen die unterschiedlichen Internetvorteile auf alle Fälle ganz klar. Dies gilt übrigens nicht nur für den Erwerb eines Fleischwolfs. Auch Zwiebelhacker oder andere Küchengeräte können sehr gut online erworben werden. Die abschließende Beurteilung der unterschiedlichen Vor- und Nachteile liegt nun aber selbstverständlich in Ihrer Verantwortung.

 

Rechtliches

Ihre Vorteile:

Lieferung kostenfrei

bereits ab 29 Euro

*Affiliatelink

Die angegebenen Preise werden

mehrmals täglich aktualisiert - teilweise kann es jedoch zu Abweichungen kommen. Bitte prüfen Sie immer sorgfältig den aktuellen Preis.

Praxisnah getestet

von tausenden Usern

In Partnerschaft

mit dem Amazon Shop

© 2018 Blitzhacker-Test.de